Wintertime and the living is not so easy
Es ist Winter in Berlin. Ganz eindeutig. Rote Nasen, kalte Füße, eingefrorene Wangen und es ist so schön, wenn sich dann mal die Sonne blicken lässt, auch wenn sie nicht zur Erwärmung beiträgt. Wenn man ein Liedchen pfeifft, sieht man aus wie ein Räuchermännchen und wenn man es singt, dann wie ein Industrieschornstein. Schön ist es. Wir leben halt nicht in der Karibik, wo man Anspruch auf ganzjährigen Sommer hat. Groovy war heute auch tapfer draußen spazieren, denn das härtet ja bekanntlich ab. Allerdings war der Schnee doch ziemlich tief. Jetzt bei einem wärmenden Getränk, eingewickelt in eine Decke auf der Couch, kann man doch einfach mal schauen, was es musikalisch so an Auseinandersetzungen mit dem Winter gibt. Und siehe da – das ist gar nicht so wenig. Das Lied, das mir sofort durch den Kopf schießt ist etwas für 80er Jahre Fans unter euch. Die Bangles mit „Hazy Shade of Winter“. Gut, the leafs sind momentan nicht mehr ganz so brown und derzeit ist es nicht nur ein Schatten von Winter sondern ein ganz fetter, aber wer wird schon so kleinlich sein. Und für die etwas erfahreneren unter euch – das ist natürlich auch etwas für die 60er Jahre […]
30 Jan 2014 in Sonstiges, by
Sunrise, Sunrise
Sunrise – wie schön – fast so schön wie ein Sonnenuntergang. Heute im Büro. Es ist eindeutig Winter geworden und mit einem Kaffee in der Hand und diesem tollen Ausblick lässt sich der Tag doch richtig gut an. Und wenn man schon so gute Laune hat, dann schießen einem natürlich auch einige Lieder in den Kopf. Jingle Bells vielleicht, aber die Zeiten sind ja zum Glück erstmal vorbei. Dann plötzlich ein Flashback in das Jahr 2004. Sunrise, Sunrise looks like morning in your eyes… Oder so ähnlich. Die Norah Jones war damals schwer angesagt.
28 Jan 2014 in Flashback, by