Tierische Begegnungen
Der Frühling schickt seine Vorboten in die große Stadt. Was liegt da näher, als beim täglichen Verkehrschaos einfach mal das Autofenster runter zu lassen, Mucke aufzudrehen und zu genießen. Die paar roten Ampeln stören dabei gar nicht – im Gegenteil. Radio Paradiso liegt heute voll auf meiner Lieblingsoldiewelle. Jaja, ihr gebildete, studierte, intellektuelle, hippe Radio Eins, Flux FM und Klassik Radio Hörer, ich gebe es zu. Bei mir läuft auch ganz banal einfach mal keine stimulierende Unterhaltung sondern dumpfe Kassenschlager aus den letzten 40 Jahren. Ich stehe dazu! Nach ein paar Ohrwürmern laufe ich zu Bestform auf und bemerke mal wieder, wieviel wertvoller Platz in meinem Gehirn von unsinnigen Liedtexten belegt wird. Unglaublich, was man so auf Anhieb abrufen kann. Wie glücklich wäre mein Physiklehrer aus dem Gymnasium, wenn mir gleiches auch heute noch mit Ohm, Watt und dergleichen gelingen würde. Aber er hat das schon damals nicht erwartet und mir zur Wahl meiner Leistungskurse Deutsch und Englisch und der Abwahl des Fachs Physik aufs herzlichste gratuliert. Aber ich schweife ab. Ich stimme gerade Kate Bush’s „Wuthering Heights“ an: „Heaheathcliiiiiiff, it’s meee, Cahathy come home, I’m so cohohohold, let me in in-a-your-windowhoho“ Rechts neben mir dreht mein Ampelpartner etwas genervt die […]
05 Mrz 2014 in Ikonen, Sonstiges, by