Stockholm Calling
Stockholm? Definitiv Groovy!!! Quasi mein Wohnzimmer und eine DER Städte der Musik. Natürlich denkt man sofort an ABBA und die Generation der 90er an Britney Spears und N’SYNC und die noch jüngeren an Loreen – jaaaaa, die gab’s und wir haben sie fast alle gehört, auch wenn wir uns heute dafür schämen mögen. Und all das ist zum Großteil in dieser kleinen großen Stadt im hohen Norden entstanden. Denn die Schweden haben einfach ein Gefühl für Musik – na sagen wir mal für Populärmusik. Also die, die bei 13jährigen gut funktioniert. Und was nicht vergessen werden sollte – ihr kennt wahrscheinliche alle Spotify? Ohne könnte ich musikalisch gar nicht mehr zurechtkommen. Also Spotify – wer hat’s erfunden? Genau, die Schweden! Woran liegt’s? Begeben wir uns auf Ursachenforschung und bedienen wir uns dabei ungehemmt einiger Klischees. Theorie 1 – Die ständige Suche nach Alkohol Der Schwede ist ständig auf der Suche nach Alkohol und das muss er auch, denn mal eben zum Späti ist hier nicht und im Supermarkt bekommt man nichts außer einem Leichtbier, das den Namen Bier nun wirklich nicht verdient. Also muss man zum Systembolaget, wo die Preise alles andere als erträglich sind. Im Bestfall hat man gute […]
10 Okt 2013 in Reisen, by
Auch Autos haben den Beat – Groovy@IAA 2013
Passen die Internationale Automobilausstellung (IAA) und die Musik eigentlich zusammen? Auf den ersten Blick vielleicht nicht, aber wenn man eine Weile über die Messe schlendert, dann begegnet man dem Thema doch an der ein oder anderen Stelle. Und wenn man ein klein wenig Glück hat, fallen einem musikalische Anregungen nur so vor die Füße. Ich stehe also so nichtsahnend auf dem Stand von Mercedes-Benz rum und warte darauf, dass die Pressekonferenz beginnt. Wie immer viel zu zeitig da – ich will ja schließlich was sehen – tun mir schon nach 2 Stunden Messe die Füße weh und bis zum Beginn sind es noch gute 15 Minuten. Langsam wird’s langweilig *trommeltrommel*. DJ Pult und Schlagzeug auf der Bühne könnte man doch auch schonmal vorab nutzen. Und ich werde erhört. Elektromukke… Schlagzeug… Trompete… Saxophon… yeaaaah … Parov Stelar gibt sich eine Viertelstunde lang mit seiner Band die Ehre und ich bin glücklich auch hier gute Musik zu finden und tappe mit. Und wer den Herrn nicht kennt. Ein DJ, dessen musikalischer Stil sich irgendwo zwischen Elektro, Jazz und House bewegt, auch gern Electroswing genannt – eine Mischung, die mir sehr zusagt. „The Invisible Girl“ kam im April diesen Jahres heraus und bei […]
15 Sep 2013 in Reisen, by